Jury

TEDDY AWARD 2013 - JURY


Benoit Arnulf

 

Benoît Arnulf ist Gründer des Nice LGBTI Film Festivals „D’un genre à l’autre“ und des Film Festivals „In&Out“ wo er als Künstlerischer Leiter für die Programmgestaltung verantwortlich ist. Er hat Geschichte und vergleichende Kulturwissenschaften studiert und setzt sich in verschiedenen Vereinen für die Rechte der LGBTI-Community ein.

 

Interview Benoit Arnulf

 

Dilcia Barrera

Dilcia Barrera ist Programm-verantwortliche für das AFI Fest, dem jährlich stattfindenden Festival des American Film Institute, welches bestehende Filmgrößen, aber auch aufstrebende Newcomer jedes Jahr ehrt. Darüber hinaus arbeitet sie als Programmassistentin beim Philadelphia Film Festival und als Film-Sichterin für das Sundance Institute Documentary Film Program and Fund. Barrera arbeitete zuvor für das Sundance Film Festival, das Outfest Film Festival und das Los Angeles Film Festival.

Interview Dilcia Barrera

 
 

Gerjo Pérez Meliá

                             

Gerjo Pérez Meliá ist Direktor des International Lesbian, Gay and Transexual Film Festival von Madrid, dem „LesGaiCineMad”. Er ist einer der Gründer des CineLGBTI Networks, eines großen kulturellen Kooperationsnetzwerks, welches durch seine kooperierenden Festivals über 40 Latein-Amerikanische Städte in 17 Ländern miteinander verbindet. Meliá war Jurymitglied bei mehreren internationalen Film Festivals und hielt sowohl in Spanien als auch in Latein-Amerika verschiedenste Kurse, Konferenzen und Seminare ab.

 

Interview Gerjo Pérez Meliá

   

 

Johanna Hakanen

Interview Johanna Hakanen

 

Johanna Hakanen arbeitet für das Finnische LGBTI Film Festival “Vinokino”, Finnlands einziges Festival, welches sich ausschließlich Filmen zur Thematik Gender und Sexualität widmet. Sie ist dort seit 2006 für das Programm verantwortlich. 2013 besteht das Festival „Vinokino“ bereits sein 22 Jahren. Hakanen organisiert darüber hinaus auch das Programm für die Filmveranstaltungen der Helsinki Pride. Die Finnin studierte Wirtschafts- und Kulturmanagement und arbeitet neben ihren Festivaltätigkeiten als freie Producerin.

 

Katja Briesemeister

 

 

Katja Briesemeister zeichnet seit 2009 als Programmgestalterin bei dem International Queer Film Festival  „Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival” verantwortlich. Nach ihrem Master in Sozialwissenschaften studierte sie Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Film. Katja Briesemeister wohnt und lebt in Hamburg.

Interview Katja Briesemeister

 
   

Ljosha Chashchyn

Interview Ljosha Chashchyn

 

Ljosha Chashchyn war 2006 Assistent des Festival Direktors und Koordinator für Auslandspresse innerhalb des”Molodist-Festivals”. 2007 wurde er Organisator von  „Sunny Bunny”, der queeren Filmsektion des Festivals und gleichzeitig dem größten kulturellen LGBT Event der Ukraine. Neben der Arbeit bei TV Produktionen steckt er derzeit in den Vorbereitungen zum „Sunny Bunny 2013” (19.-27. Oktober in Kiew).

 

Martha Arredondo

 

Martha Arredondo ist Mitglied des Organisationskommitees des LGBT Film Festivals der Dominikanischen Republik - „The Santo Domingo’s OutFest”. Darüber hinaus arbeitet sie als Filmkritikerin bei Radiosendungen und schreibt für das einzige Kinomagazin der Dominikanischen Republik, dem FILMMAKER Magazin. Arredondo nimmt immer wieder an verschiedenen Festivals als Jurymitglied teil, so u.a. letztes Jahr am LGBT Film Festival in Madrid und an Kurzfilmfestivals in der Dominikanischen Republik.

 

Interview Martha Arrendondo

   

Pavel Cortes

Interview Pavel Cortes

 

Pavel Cortes ist Direktor und Programmverantwortlicher des ersten queeren Programms und Preisverleihung innerhalb des Guadalajara International Film Festivals in México, dem „Premio Maguey”. Ein Studium der Audio Visuellen Medien bereits abgeschlossen > das klingt etwas unrund - arbeitet er gerade an seinem Master in Filmwissenschaften mit dem Schwerpunkt Drehbuch. In den letzten sieben Jahren war er international erfolgreich als Produzent und Regisseur von Independent Dokumentationen tätig.

 

Sophie Shu-Yi Lin

 

 

Sophie Shu-Yi Lin ist langjähriges Mitglied der Frauenrechtsbewegung und des Frauen-Kinos in Taiwan. Darüber hinaus ist sie seit 1997 im Vorstand des Taiwanesischen „Women Make Waves“ Film Festivals für das sie von 1998-1999 und von 2007-2012 als Festival Direktorin/Programmgestalterin verantwortlich war. Daneben arbeitete Lin auch als freie Programmgestalterin für verschiedene Festivals, unter anderem für das Beijing Queer Film Festival und das Kaohsiung International Film Festival. Derzeit ist sie angehende Doktorandin am London King’s College.

Interview Sophie Shu-Yi Lin                                      
                                             

 
 
 



Der Teddy-Award Videoplayer wird geladen...